Das Kinderheim Mob Rak (Phayao, Thailand)

Die Hauseltern

 Gründer, Leitung, Hauseltern

Herr Li und Frau Sawgeo

-seit 2020 pensioniert-

Baan Mob Rak - Die Idee und Absicht des Kinderheimes wird mit dem thailändischen Namen des Kinderheimes treffend ausgedrückt: Ein Zuhause, das Liebe gibt. Das Gründerehepaar Herr Li und seine Frau Sawgeo kümmert sich seit 2009 um Kinder, die von Eltern und Verwandschaft verlassen oder verstossen sind. Beide stammen selber aus dieser Gegend, kennen die Verhältnisse und Herausforderungen der einfachen Landbevölkerung und haben oft genug leidvolle Kinderschicksale gesehen, so dass sie 2009 ein Haus für Kinder eröffnet haben. Seit dem finden immer mehr Kinder den Weg ins Kinderheim Baan Mob Rak. Kinder, die aufgrund bitterer Armut, Krankheit, Tod, Drogen oder Gefängnis keine Eltern oder Verwandte mehr haben, die für sie sorgen können. Im Baan Mob Rak finden sie ein neues, liebevolles und sicheres Zuhause. Herr Li und seine Frau sind Christen, sie führen das Heim nach christlichen Grundsätzen und feiern auch gemeinsame Gottesdienste. Aufgenommen werden aber Kinder ungeachtet ihrer Religion. Mittlerweilen sind die Beiden pensioniert, ihre Herzen sind aber immer noch im Baan Mob Rak. Soweit es ihre Kräfte zulassen, arbeiten sie immer noch engagiert mit.



Herr Ning leitet zusammen mit seiner Frau das Baan Mob Rak. Die beiden bringen viel Erfahrung mit der Begleitung und Betreuung von Kindern mit. Herr Ning trägt als Gesamtleiter die Verantwortung für das Personal und für die Kinder.

Frau Ning bringt viel Erfahrung in der Begleitung von Kindern in schwierigen Lebensituationen mit. Zusammen mit ihrem Mann ist sie für die Umsetzung der Dek Dee- Idee verantwortlich. Dek Dee hat zum Ziel, dass die Kinder ganzheitlich unterstützt und gefördert werden sollen.


Mitarbeitende

Po ist Sozialarbeiterin. Sie hat in Bangkok studiert und die letzten Jahre dort mit einer Organisation im Bereich Entwicklungshilfe und Bildung gearbeitet.

Owon ist zuständig für ein nahrhaftes, gesundes Essen. In Thailand ist es üblich, dass bereits zum Frühstück Reis gegessen wird. Sie kocht also drei Mal täglich eine Mahlzeit für die Bewohner des Baan Mob Rak.

Liu war selber als Kind einige Zeit im Kinderhei. Sie ist jetzt verheiratet, wohnt im Dorf und unterstützt das Baan Mob Rak  beim Putzen und Waschen.